Herzlich willkommen bei der ZSO EMME

Herzlich willkommen bei der ZSO EMME, der grössten Zivilschutzorganisation des Kantons Luzern. Die neue ZSO EMME hat in den vergangenen Jahren mehrere Fusionen erlebt und besteht in der jetzigen Form seit dem 1. Januar 2013. Sie besteht heute aus einem Bataillon mit vier Kompanien (Führungsunterstützung, Betreuung, Pioniere und Logistik) und insgesamt 685 Eingeteilten.

Wir setzen Massstäbe – so lautet das Motto der ZSO EMME. Sehen Sie sich bei uns um und Sie werden feststellen, dass wir in einigen Bereichen massgebend sind. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Oberstleutnant Reto Amrein
Kommandant ZSO EMME

Follow us on Facebook...

3 wochen her

ZSO EMME - grösste Zivilschutzorganisation des Kantons Luzern

Die ZSO EMME gratuliert Dir Heinz zum Jubiläum. Danke im Namen der Bevölkerung für dein Einsatz zur Sicherheit der Gemeinde Emmen.Wir gratulieren unserem Kameraden Heinz Mathis zur 25 jährigem Feuerwehrtätigkeit.👍 Mehr anzeigenweniger anzeigen

Die ZSO EMME gratuliert Dir Heinz zum Jubiläum. Danke im Namen der Bevölkerung für dein Einsatz zur Sicherheit der Gemeinde Emmen.

Heute ging eine erfolgreiche Einsatzwoche des Pionierzugs 4 zu Ende.
In sechs Vertragsgemeinden der ZSO EMME wurden Wanderwege wieder instand gesetzt, neue Fussgängerbrücken aus Sturmholz errichtet und Bäche renaturiert. Die Arbeiten waren in Folge des schneereichen Winters notwendig.
Mehr anzeigenweniger anzeigen

Heute ging eine erfolgreiche Einsatzwoche des Pionierzugs 4 zu Ende.
In sechs Vertragsgemeinden der ZSO EMME wurden Wanderwege wieder instand gesetzt, neue Fussgängerbrücken aus Sturmholz errichtet und Bäche renaturiert. Die Arbeiten waren in Folge des schneereichen Winters notwendig.

Die Kommandos aller Luzerner Zivilschutzorganisationen sowie der kantonalen Formation KAFOLU absolvierten einen Weiterbildungskurs beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz in Schwarzenburg. Der Erfahrungsaustausch beim Anlegen von Einsatzübungen stand unter dem Motto: „Man ist nicht an der Spitze um herabzublicken, sondern um vorauszuschauen.“ Mehr anzeigenweniger anzeigen

Die Kommandos aller Luzerner Zivilschutzorganisationen sowie der kantonalen Formation KAFOLU absolvierten einen Weiterbildungskurs beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz in Schwarzenburg. Der Erfahrungsaustausch beim Anlegen von Einsatzübungen stand unter dem Motto: „Man ist nicht an der Spitze um herabzublicken, sondern um vorauszuschauen.“

Der Logistikzug 4 führte seinen ersten Wiederholungskurs ebenfalls in der vergangenen Woche durch. Die Verkehrshelfer repetierten ihr Wissen in der Theorie und übten unter Beobachtung der Polizei auf vielbefahrenen Kreuzungen.
#wirsetzenmassstäbe
Mehr anzeigenweniger anzeigen

Der Logistikzug 4 führte seinen ersten Wiederholungskurs ebenfalls in der vergangenen Woche durch. Die Verkehrshelfer repetierten ihr Wissen in der Theorie und übten unter Beobachtung der Polizei auf vielbefahrenen Kreuzungen. 
#wirsetzenmassstäbe

Der Zug 5 der Pioniere absolvierte in der vergangenen Woche die Übung YB. Diese war als Schnitzeljagd ausgelegt und behandelte die Themen Forst, Heben und Verschieben sowie einen Wassertransport über die Kleine Emme. Mehr anzeigenweniger anzeigen

Der Zug 5 der Pioniere absolvierte in der vergangenen Woche die Übung YB. Diese war als Schnitzeljagd ausgelegt und behandelte die Themen Forst, Heben und Verschieben sowie einen Wassertransport über die Kleine Emme.

Close Menu